Escrito por Tendenzias

Google Plus mit Traumstart

Google+, das erst vor zwei Wochen eingeführte soziale Netzwerk von Google, hat einen wahren Traumstart hingelegt und konnte in diesen zwei Wochen bereits sagenhafte 10 Millionen Benutzer gewinnen. Dies ist zwar immer noch weit von den Benutzerzahlen anderer sozialer Netzwerke entfernt, allen voran Facebook mit derzeit wohl 700 Millionen Mitgliedern weltweit. Diese wären aber schlecht beraten, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen, denn der rasante Start von Google Plus kommt nicht von ungefähr.

Google+ ist zunächst nur einem ausgewählten Personenkreis auf Einladung bereitgestellt worden; in vielen Fällen handelt es sich dabei um besonders gut vernetzte Personen, die sehr viel Zeit im Internet verbringen. Bei diesen technikaffinen und begeisterungsfähigen, aber auch kritischen Menschen hatte Google Plus von Anfang an einen Stein im Brett. Das Design wirkt aufgeräumt und übersichtlich, und während es bei den Funktionen erwartungsgemäß noch einige Lücken gibt, scheinen diejenigen, die bereits vorhanden sind, sehr durchdacht umgesetzt worden zu sein.

Insbesondere die Möglichkeit, den Informationsfluss über verschiedene Kreise (Google Circles) asymmetrisch steuern zu können, ist sehr gut angekommen und hebt Google+ deutlich von Facebook ab, wo Beziehungen zwischen Mitgliedern, die sogenannten Freundschaften, stets symmetrisch angelegt sind. Nach Meinung zahlreicher Beobachter eignet sich Google Plus daher besser für eine professionelle, berufliche Nutzung als Facebook. Somit wird es zunächst wohl auch eher für professionelle Netzwerke eine echte Bedrohung darstellen als für Facebook.

Es ist zu erwarten, dass Google+ sein rasantes Wachstum nach der vollständigen Freigabe für alle Interessierten nochmals beschleunigen kann und dass es einige Zeit dauern wird, bis die dahinter stehenden Dienste ihr volles Potenzial ausschöpfen können. Derzeit plant Google bereits, Spiele in die Plattform zu integrieren, was bei Facebook sehr erfolgreich läuft. Ebenso werden bereits soziale Elemente in den Suchergebnissen von Google mit angezeigt, beispielsweise das Profil eines Seitenbetreibers, sofern dieser Google bekannt ist. Hier hat Google dank seiner beliebten Suchmaschine erhebliches Potenzial, die unterschiedlichen Dienste tiefgehend miteinander zu verknüpfen und so weitere Benutzer anzulocken.

Lo más interesante
Top 6
artículos
Síguenos